Sojorner Map

Sojorner Map
Unsere Route

Dienstag, 4. August 2009

Manaus - Grossstadt im Dschungel

Manaus ist die Stadt im Dschungel Amazoniens.

Eigentlich ist es aber vielmehr eine 1,6 Mio. Einwohner Metropole am falschen Ort.
29072009552.jpg die Kloaken der Stadt
Was von der nicht gerade glorreichen Vergangenheit (aufgrund der Vernichtung der Ureinwohner und der ueblichen Sklavenhaltung) uebrig ist, ist die Oper und der Platz davor, der an die Kolonialzeit der Jahrhundertwende erinnert.

28072009507.jpg

Ein idyllischer Platz, besonders abends mit der richtigen Ausstattung ;-)

280720095341.jpg

Am spannendsten ist Manaus am Hafen, um mal unseren Reisefuehrer zu zitieren.

28072009515.jpg

Ein Gewusel von Staenden, Zeugs, Menschen, Tieren (tot und lebendig). Stundenlanges Zuschauen, sehr fein! Aber auch Muell. Sehr viel Muell, von dem man auch jede Menge im Fluss findet.

Da wir keine richtige Lust hatten, eine Tour aehnlich dem Programm unseres Pantanal Aufenthalts zu machen, wir keinen organisierten Indianerstammbesuch wollten und zudem keinen wirklich vertrauenswuerdigen Veranstalter fanden - besonders abzuraten ist von Amazon Backpackers...-  sind wir an den Hafen, um mit einem kleinen gemieteten Boot an die Stelle zu gelangen, wo die Fluesse Rio Negro und Rio Solimoes zusammentreffen und den Rio Amazonas bilden.
Der Name stammt, was wir vorher auch nicht wussten, von den Amazonen, die hier in den Waeldern gelebt haben sollen und gesucht wurden ;-)
Die besagte Stelle zieht sich ueber Kilometer, bis sich die beiden Gewaesser miteinander vermengen, da sie unterschiedliche Saeuregehalt und Geschwindigkeit haben. Da auch unterschiedlicher Naehrstoffgehalt mitgefuehrt wird, unterscheidet sich auch die Farbe, das Vermischen fuehrt zu einem einzigartigen Schauspiel.
Nach einem kurzen Abstecher in den lokalen Dschungel, ging es dann wieder zurueck in die Stadt.

Als Touristen verkleidet sind wir - an der Lobby vorbei geschnitzt - auf das Dach des 5 Sterne Hotels Taj Mahal, um den Sonnenuntergang ueber Manaus zu sehen.
28072009529.jpg

Auf den rooftop Swimmingpool, das wir ganz fuer uns allein hatten waren wir leider nicht vorbereitet, keine Badesachen dabei :-(

Neben Hafen, Rooftop und Opernplatz eigentlich unser Lieblingsplatz in Manaus, das Skina dos Sucos. Hier werden frische Saefte zubereitet, mit Gurana, Milch, als Shake oder on the rocks. Saulecker! :-)

30072009564.jpg

Ansonsten wenige Sehenswuerdigkeiten, um den Reisefuehrer mal zu korrigieren. Wir haben alles abgegrast ;-), da wir bis zum naechsten Schnellboot nach Tabatinga noch drei Tage Zeit hatten.
(Die Fahrt dorthin ist eine andere Geschichte...)
Die fleissigen Strassenverkaeufer beim Arbeiten, ah nein beim Computerspielen... 29072009558.jpgmhm, evtl. gar nicht so schlecht hier!

Was gibt es sonst noch hier, das Rotlichtviertel - im Prinzip fast die ganze Altstadt, haben wir also besucht. Zwei Parks, einen mit Schildkroeten, einen mit Baeumen und Orchiden - allerdings ohne Orchiden - haben wir besucht. Das Luxus Hotel Tropical - sogar mit Zoo und einem lebenden Jaguar, haben wir besucht. Ponta Negra - die Copa Cabana Manaus, allerdings ohne Sand, haben wir besucht. Die beruehmte Oper (siehe auch oben) - allerdings eine Minute zu frueh, um sie auch von innen zu sehen (es ist so spaet wie man sich fuehlt...und manchmal fuehlt sich Manaus eben zwei Minuten zu spaet).

Ach ja, erstaunlicherweise konnten wir sogar Flussdelphine sehen, Juergen am Hafenpier und Melanie "...da blaesst einer!" bei der Bootsfahrt. :-)

Und den Kinobesuch - Melanie hatte ein grosser Schild gesehen - haben wir aufgrund des einseitigen Programms dann abgesagt...

29072009548.jpg

Was bleibt zu tun...
28072009537.jpg Eh, ja genau...

Ach noch eines, Gruss nach Hamburg - Hamburg Sued!

27072009499.jpg

Kommentare:

  1. Hamburg grüßt aus Spieß...Wiesbaden und freut sich, dass Ihr an uns denkt. Ich gehe bald mal am Hafen schauen, ob ich die Container dann hier finde. Was da wohl alles drin ist?
    Los, schreibt mal etwas vorbildlicher und öfter Euren Blog. Bekommen viel zu wenig mit.

    AntwortenLöschen
  2. Hoi,

    sicher Drogen oder so... Besser waer aber Obst auf dem Weg nach D.

    Wir tun unser Bestes, es gibt aber soooo viel zu tun hier ;-)

    Habt Ihr denn schon unsere Laenderspezialsonderbeitraege entdeckt? Viel Spass beim Suchen :-b

    Gruss aus Nazca ;-)

    Mel & Juergen

    AntwortenLöschen
  3. Hamburg fragt: Hääääääeeeee? Wir lesen hier fleißig und ihr könnt irgendwie vergangene Daten posten. Sind begeistert.
    Trinken lecker Weißwein auf der Terasse. Nicole kuschelt mit Cuna und Markus und ich versuchen Euren täglichen Alkoholpegen zu erreichen. Auf gehts. Ich lasse die Kiste an. Bieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeessssssssssssssseeeeeeeeeeeeesssssssss.

    München is calling.

    AntwortenLöschen
  4. Will nix sagen, aber wer sitzt da mit dem Cocktail-Glas und sieht aus, als ob der Rum schon seine Wirkung tut?

    AntwortenLöschen