Sojorner Map

Sojorner Map
Unsere Route

Donnerstag, 17. September 2009

Salz in der Wueste, Flamingos in der Lagune, wir auf dem Vulkan

Schon die Fahrt nach Uyuni war schwierig. Wir kamen um 05:00 Uhr in Tupiza an, in der Hoffnung dass ein Bus um 06:00 Uhr uns weiterbringt. Es hiess zumindest so. Leider war dem aber nicht so, sondern der naechste Bus ging erst um 10:00 Uhr. Es war saukalt draussen am Busbahnhof. Alles hatte zu! Erst gegen acht konnten wir uns auf den Weg ins Dorf machen um was zu essen und einen Tee zu besorgen.

atw-090911-bolivia-39-tupiza.jpg Es war kalt, sehr sehr kalt!

Die Fahrt von der zu lesen war, dass sie mit zu den schoensten Strecken Boliviens gehoert, war anfangs in der Tat klasse. Berge, Schluchten, Kakteen und Wueste, abwechselnd nach jeder Kurve. So ging es die erste Stunde dahin. In den darauf folgenden vier Stunden war es dann nur noch Wueste. Und die Fenster waren nach zwei Stunden so verstaubt, dass man darauf zeichnen konnte, die Luft war trocken und zum Schneiden. Haben noch nie soviel Staub gegessen... Die einzige Abwechslung waren die zahlreichen Steckenbleiber. Die Sandduenen auf der Strasse waren so fein, das der Bus bei geradeaus Fahrt einfach stehene/stecken blieb und ausgegraben werden musste.
Juergen hat jetzt ein besseres Gefuehl fuer Paris-Dakar.

Uyuni selbst ist ebenfalls mitten in der Wueste. Es gibt leider nicht viel zu sehen oder zu tun hier, sodass wir mal wieder nach einer Tour in Richtung Chile Ausschau halten. Zum Glueck bekommen wir einen kleinen Agentur-Tip, sodass wir betrunkenen Fahrern, schlechtem Essen und Unterkunft, etc. aus dem Weg gehen koennen.

Nach zwei Tagen geht es los, zuerst zum Eisenbahnfriedhof, dann ins weisse Nichts. Alte Locks - DER Tourittreff von Uyuni!

130920091322.jpg Salz aus der Wueste...

... und die Wuest aus Salz 130920091324.jpg. Preisfrage, warum fast nur Sechsecke? Wer kann helfen?

Mitten drinnen alte Korallen-Riffe, inzwischen ueber Wasser und ausgetrocknet also ideal in dieser Umgebung fuer Kakteen!?!

130920091337.jpg La isla de Inkahuasi

130920091331.jpg Ja, wir da!

Weiter gehts Richtung erster Unterkunft, ein Haus komplett aus Salz gebaut. Sehr nett!

Am zweiten Tag geht es zum noch nicht ganz kalten Vulkan Ollagüe und zu den bunten Lagunen mit Flamingos.

140920091351.jpg Sehr malerisch ;-)

Und zum Baum aus Stein 140920091359.jpg (nicht soooo spektakulaer, ist nicht umgefallen).

Am dritten Tag gehts frueh morgens in das Geysirfeld und dann zu den heissen Quellen zum Baden.

Abschluss der Tour ist fuer uns, da wir nach Chile weiter wollen, die Laguna Verde am Fusse des Vulkans Licancabur - 5.950 Meter.

150920091371.jpg

War da was? Hm, ein fast Sechstausender und die Aussicht soll fantastisch sein, smaragtgruener Vulkansee inklusive!

Einen Vulkan zu besteigen war schon immer auf der Todo-Liste und der Licancabur ist ideal!

Der vierte Tag beginnt frueh um vier Uhr morgens beginnt der sechsstuendige Aufstieg.

Und was sollen wir sagen, SCHEISSE! SCHEISS Wetter! Sehr aergerlich das. Grummel, grummel, grummel.
Hier ist immer, IMMER schoenes Wetter - wir sind quasi in der Atacama Wueste, der trockensten Wueste der Welt, aber ausgerechnet an diesem Tag Schnee und Regen... SCH...

Wir oben, es war kalt in der Nacht. atw-090916-bolivia-52-sud-lipez-licancabur-5916-m.jpg Warum Juergen laechelt, keine Ahnung - Hoehenrausch, oder so.

Wie schoen der Berg zum Beispiel bei Sonnenuntergang sein kann sehen wir in den naechsten Tagen in San Pedro de Atacama. AAAAAAAAAAAAAAAAhaaaaa!

So, das war jetzt viel auf einmal heute, aber uns faellt das gar nicht so auf. Wir schreiben meistens immer so nebenbei mit, kommen aber nicht immer zum Posten, da ... naja, viel zu tun eben! ;-)
Hier ist es jetzt drei Uhr morgens und wir gehen ins Bett, bzw. eine(r) schlaeft schon und der/die andere liegt auch schon... |-)

Kommentare:

  1. Heyy keep posting! I am following you... Uyuni was unbelivable, right!

    Check out my pictures as well.

    http://simdiuzaklardayim.com/index.php?option=com_phocagallery&view=category&id=29:salar-de-uyuni&Itemid=57

    Warmest wishes to you both! Hope to meet you again!

    Did I say I am back to Istanbul?

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt seid ihr fast 3 Monate unterwegs und solange ihr noch lächeln könnt scheint noch alles in Ordnung - auch wenn es sch.... kalt ist.

    Wahnsinnige Bilder - zumindest für Menschen die in Deutschland sind und nicht jeden Tag ein neues Naturereignis vor Augen haben.

    Wahrscheinlich leidet ihr schon an Reizüberflutung und müßt euch zugleich um die kleinen, aber wichtigen Dinge des Lebens kümmern ...

    Wir hoffen nur, dass ihr bei den ganzen Anstrengungen und den Strapazen nie vergesst, jeden dieser schoenen Augenblicke zu genießen und im Gehirn abzuspeichern.

    Darum seid ihr doch auf dieser Tour!

    Wir beneiden euch unverändert - allerdings aus einer sehr bequemen und wohligen Perspektive :-)


    Keep on rolling (and posting at least from time to time)

    AntwortenLöschen
  3. Hello Chala,

    yes, we will continue to blog and report! So keep reading to get inspiration for your second round ;-)
    We tried to translate your last days and understand, but ... well you are back at home - how is it??? >8-)

    See latest in Instanbul - in about ... a year! ;-)

    Hope all is well!

    Juergen & Mel

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Daheimgebliebenen,

    ihr faaden Noken und Sofa-Patatas! Get out and Dance! Oder so aehnlich ;-)

    Hier alles sehr fein, kaempfen ein wenig mit dem lieben Geld, weil diverse Pakete nach Hause zu viel kosten, hahahahaha.
    Aber ok, alles machbar und gestern gab es deswegen kein Steak :-(
    Ich haette es auch verschlafen, da ein wenig muede vom vielen sehen und machen und tun. Melanie war fitter und hat jetzt zwei Vinos Vorsprung :-/
    Reizueberflutung also ein wenig, speziell wegen Wetter! Vorgestern Skifahren, Sonne - abends zwanzig cm Schnee und kalt - gestern Schneeregen und Iiiiwetter - heute aufm Rad zu Weinguetern zum Probieren, Sonne. Das sind in der Tat viele Reize ;-)
    Unsere neue Liebe, Malbec von Trabiche, oder auch von Tempus Alba!!! Sehr sehr lecker!!!

    Also, wenn es der Alk nicht verhindert, wir speichern, sowohl digital als auch analog...
    :-b

    Back on Track, morgen gehts auf den Aconcagua! (just kidding - nur zum Gucken)

    Nur das Beste,

    Juergen & Melanie

    AntwortenLöschen